Mallorca Flughafen

Viele Reisende entscheiden sich zur Abholung Ihres Mietwagens am Mallorca Flughafen.

Mallorca Flughafen

Lange Wege zeichnen den Flughafen auf Mallorca aus

Oft lohnt sich jedoch der Vergleich zum Preis in Ihrem Zielort auf der Insel, zum Beispiel Cala Ratjada im Norden, denn hier entfällt der Zuschlag für die Auslieferung am Flughafen. Wer also bereits über einen Reiseveranstalter seinen Transfer zum Hotel sicher hat, sollte zumindest einen Blick auf die Preise vor Ort werfen.

Gerade Urlaubsreisende mit dem Zielort Südwest oder Norden der Insel sollten bei Transfers mit Reisegesellschaften wie TUI oder Neckermann im Hinterkopf behalten, dass die Fahrt zum Hotel bis zu 2,5 Stunden dauern kann, da zum Teil bis zu 20 Hotels angefahren werden

Der Flughafen wurde Anfang 2013 zum Vorteil der reisende optimiert und umgebaut. Die Eingangshalle des Flughafen wo sich alle Autovermietungen befinden wurde vergrössert.

Vorsicht vor niedirgen Preisen! Gerade in der Hochsaison können schnell Wartezeiten von bis zu 4 Stunden bei den grossen “günstigen” Autovermietungen entstehen. Besondere Vorsicht bei Mietwagen von Goldcar, Record und Bravo Rent a Car

Wer sich nur in der Innenstadt Palma bewegen will, ist besser mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Am Flughafen fährt die Buslinie 1 bis zur Placa de la reina für 2,70 Euro. Der Bus fährt im 30 Minuten Takt. Eine Anmietung im Büro von Palma, am Paseo Maritimo, ist zum Beispiel bei Goldcar möglich und in den meisten Fällen auch günstiger als am Flughafen.

Sie finden die grössten Autovermieter finden Sie in der Ankunftshalle. Tipp: Die Seite zu den Gepäckbändern werden von den Mitarbeitern in den Vermietbüros bevorzugt behandelt!

Informationen zum Flughafen Mallorca

Der Flughafen von Mallorca heißt offiziell „Aeropuerto de Son San Juan“ (katalanische Bezeichnung: „Aeroport de Son Sant Joan“) und besitzt den IATA-Code PMO. Er ist Spaniens drittgrößter Flughafen und wurde im Jahre 1960 eröffnet.

Allgemeine Daten und Informationen

Das Flughafengelände umfasst eine Fläche von insgesamt 6,3 Quadratkilometern. Jedes Jahr können hier bis zu 25 Millionen Passagiere abgefertigt werden. Oder anders ausgedrückt: Die tägliche maximale Kapazität beträgt etwa 400.000 Fluggäste, umgerechnet auf eine Stunde wären das rund 18.000 Passagiere. In den Sommermonaten wird der Flughafen besonders stark frequentiert. Bis zum Jahre 2015 soll er allerdings noch weiter ausgebaut werden, so dass anschließend eine Kapazität von jährlich 38 Millionen Passagieren erreicht wird. Für die zahlreichen Flugzeuge stehen insgesamt 88 Parkpositionen zur Verfügung, fast alle Flugsteige sind mit einer modernen Fluggastbrücke ausgestattet. Neben seiner Funktion als internationaler Verkehrsflughafen dient der Airport zudem auch noch als Militärflugplatz für die spanische Luftwaffe („Base Aérea de Son San Juan“).

Lage und Erreichbarkeit

Der Flughafen liegt nur etwa acht Kilometer östlich von Palma de Mallorca, der Hauptstadt der Insel. Er ist mit dem Auto sehr gut zu erreichen, es gibt eine übersichtliche und deutliche Beschilderung. Von Palma de Mallorca aus folgen Autofahrer ganz einfach der Hauptstraße „Autovia le Llevant“ (PM-20) in Richtung Santañy, bevor eine gut markierte Abzweigung zum Flughafen führt.

Das Flughafengelände

Der Flughafen von Mallorca besteht lediglich aus einem Terminal, dieses ist allerdings in vier verschiedene Bereiche aufgeteilt. In diesen Bereichen, den sogenannten Modulen, befinden sich die 85 Gates des Airports. Das Hauptgebäude umfasst die großzügige Ankunftslobby, die Abfluglobby mit rund 200 Schaltern sowie die verschiedenen Passagierkontrollen. Außerdem stehen den Fluggästen hier einige Geschäfte und Gastronomiebetriebe zur Verfügung. In der untersten Etage finden Passagiere die Gepäckausgabe, die über insgesamt 16 Gepäckbänder verfügt.

Auskunft und Hilfe

In der Ankunftshalle und auch bei den Eincheckschaltern finden Passagiere jeweils einen gut sichtbaren Informationskiosk, der für alle Fragen und Informationen zur Verfügung steht. Außerdem sind im gesamten Terminal Mitarbeiter unterwegs, die den Fluggästen ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite stehen. Zu erkennen sind diese Mitarbeiter an den typischen blauen Jacken. Wer dagegen auf der Suche nach touristischen Tipps und Ratschlägen ist, kann sich im Erdgeschoss an den Touristen-Schalter wenden. Außerdem sind in der Ankunftshalle mehrere Reiseveranstalter und Reisebüros vertreten.

Serviceeinrichtungen am Flughafen

Das gastronomische Angebot am Flughafen ist sehr umfangreich: Neben den 18 Cafés und Snack-Bars gibt es hier auch neun Restaurants, die zu einem großen Teil Fast-Food anbieten. Zahlreiche Geschäfte, Boutiquen und Souvenirläden laden zum Bummeln und Shoppen ein, darunter Shops für Leder- und Spielwaren, Schuhe, Geschenkartikel und Blumen. Beliebt sind vor allem die großen Aldeasa-Geschäfte in den Abflughallen. Hier können die Fluggäste Wein, Spirituosen, Parfum und Zigaretten erwerben.

Auch für Behinderte ist der Flughafen selbstverständlich komplett zugänglich. Spezielle behindertengerechte Toiletten, Aufzüge und Telefone sind in einer ausreichenden Anzahl vorhanden, außerdem stehen viele wichtige Informationen auch in Brailleschrift zur Verfügung. Die Apotheke im Flughafen öffnet bereits morgens um 7.00 Uhr und gibt den Passagieren bis 21.00 Uhr die Möglichkeit, Medikamente und Arzneimittel zu erwerben.

Das komplette Terminal ist mit zahlreichen Geldautomaten ausgestattet. Ein Postamt und eine Filiale der Bank „La Caixa“ sind ebenfalls vorhanden.

Für Geschäftsreisende bietet der Flughafen selbstverständlich auch ein umfangreiches Angebot. So stehen den Gästen beispielsweise zwei komfortable VIP-Lounges zur Verfügung („Formentor“ und „Miro“), die vom frühen Morgen bis zum späten Abend geöffnet haben. Außerdem gibt es verschiedene Konferenz- und Tagungsräume.

Ein (kostenpflichtiger) Internetzugang steht allen Passagieren im gesamten Terminal zur Verfügung.

Parken

Vor dem Terminal befindet sich ein großes Parkhaus, das über fünf Stockwerke und insgesamt 6000 Stellplätze verfügt. Das Erdgeschoss ist zu einem großen Teil für Mietwagen reserviert, die beiden obersten Etagen stehen Langzeitparkern zur Verfügung. Natürlich besitzt jedes Stockwerk behindertengerechte Parkplätze, die sich in unmittelbarer Nähe zum Aufzug befinden. Außerdem gibt es außerhalb des Flughafens einen Langzeitparkplatz, zu dem alle 15 Minuten ein kostenloser Shuttle-Bus führt. Die Fahrtzeit beträgt etwa fünf Minuten.

Leave Comment